Verein

Unser Korbinian und seine Kristina sagen Ja zueinander - wir gratulieren herzlichst!

 Am Freitag den 13. sagten Kristina Sammer und Korbinian Rank "Ja" zueinander.

Natürlich war eine Abordnung der Feuerwehr da und überraschte das Ehepaar. 

Wir wünschen dem frisch gebackenen Ehepaar viele schöne gemeinsame Jahre.

 

 


von Links Johannes Zitzl, Michael Schopf, Markus Eiler, Sebastian Hartinger
1. Vorstand Alois Blöchl, das Brautpaar Kristina und Korbinian Rank und Kommandant Josef Scheichenzuber 

Weiterlesen

Umbau der Fahrzeughalle und Renovierungsarbeiten am Feuerwehrhaus

Endlich war es soweit: Wir konnten, wie lange ersehnt, die Trennwände für unsere Gardarobe in der Fahrzeughalle einbauen und gleichzeitig das Feuerwehrhaus renovieren, allen voran die Fahrzeughalle, die Werkstatt und den Schulungsraum. Das schlechte Wetter am Vatertag spielte uns in die Karten, da wir aufgrund dessen bereits an diesem Tag mit dem Ausräumen der Fahrzeughalle, dem Ausbessern und Streichen der Wände beginnen konnten.

Viele fleißige Hände waren am Start, aber seht selbst:

 

Zu den Bildern...

Weiterlesen

In tiefer Trauer verabschiedet sich die Feuerwehr Neudorf von unserem Aktiven Mitglied Fabian Eider

 Vergangenen Sonntagnachmittag verunglückte unser Kamerad Fabian Eider
mit dem Motorrad tödlich.

In dieser sehr schweren Zeit sind wir mit unseren Gedanken
bei den Hinterbliebenen, allen voran bei seinen Eltern und seinem Bruder. 
 Wir möchten hiermit unser tiefstes Beileid bekunden.

Das Rosenkranzgebet für den Verstorbenen findet am Donnerstag um 19.00 Uhr in Elmberg und
der Trauergottesdienst findet in Grafenau am Freitag um 14.00 Uhr statt. 

Fabian war seit seinem 12ten Lebensjahr bei uns in der Feuerwehr und nahm an zahlreichen Veranstaltungen, Festen, Übungen und Lehrgängen teil.
Wie z.B. im Juli 2006 den Lehrgang zum Atemschutzträger oder im Dezember 2008 besuchte er auf der Feuerwehrschule Regensburg den Gruppenführerlehrgang
Seit 2009 war er bei uns in der Feuerwehr Löschmeister, Gruppenführer, Vertrauensmann der Mannschaft und ein Teil des Vereinsausschusses. 


 

Lieber Fabian, Dein Tod reißt ein großes Loch in unsere Mitte. 
Wir werden 
Dich sehr vermissen. - Deine Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Neudorf

 

Weiterlesen

Starkbierfest und Fastenpredigt

 

 

Die Fastenpredigt unseres Pater Simeon

https://youtu.be/Hgv5CwnpVJU

Weiterlesen

137. Generalversammlung und Jahresbericht 2013

 Die Neudorfer Wehr steht mit 21 aktiven Atemschutzträgern und mit
einer jungen Mannschaft sehr gut da!

 

 

Foto von unten nach oben, links nach rechts Reihe 1: Kommandant Josef Scheichenzuber, Tobias Lendner, Teresa Scheichenzuber, Clemens Kitzmüller, Reihe 2: Thomas Braumandl, Daniel Ritzinger, Jugendwart Johannes Zitzl Reihe 3: Daniel Treimer, Christopher Angerer, Michael Schopf, 2. Kommandant Markus Eiler, Jugendwart Matthias Blöchinger, Reihe 4: 2. Vorstand Otto Zechmann, Ehrenkommandant und 1. Vorstand Alois Blöchl, Stadtrat Max Riedl, KBM Robert Stöckl, Stadtrat Helmut Binder und Stadtrat Georg Fischer

 

Die 137. Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Neudorf fand am 11.01.2013 traditionell im Gasthaus Wirth statt. Alois Blöchl eröffnete die Sitzung mit den Grußworten an die Ehrengäste 2. Bürgermeisterin Anna Mitterdorfer, die Stadträte Helmut Binder, Max Riedl, Georg Fischer und Kreisbrandmeister Robert Stöckl sowie an die Mitglieder der Feuerwehr. Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder berichtete Vorsitzender Alois Blöchl über die Ereignisse des Vorjahres im Feuerwehrverein. So wurde im März das Starkbierfest, im Juni der Gottesdienst am Geistlichen Stein und im Sommer das bereits 28. Gartenfest veranstaltet. Ende September begab man sich mit 42 Mitgliedern auf den zweitägigen Ausflug in die Fränkische Schweiz. Überdies gratulierte man mehreren Jubilaren zum Geburtstag und erwies fünf verstorbenen Mitgliedern auf Beerdigungen die Letzte Ehre. Als besonderen Verlust traf die Mitglieder der Abschied von Josef „Berle“ Schopf im Januar.

 

Als weiterer Tagesordnungspunkt folgte der Bericht des scheidenden 1. Kommandanten und künftig 2. Kommandanten Markus Eiler. Er unterrichtete die Anwesenden über Beschaffungen, Lehrgangsteilnahmen sowie Übungen und Einsätze der aktiven Truppe. Mit der Ausbildungsbereitschaft und dem Ausbildungsstand zeigte sich Eiler sehr zufrieden. So wurden insgesamt 20 Übungen abgehalten und folgende Lehrgänge besucht: Grundlehrgang mit 5 Teilnehmern, Maschinistenlehrgang (4x), Funklehrgang (2x), Motorsägenkurs (8x), Ausbilder in der Feuerwehr (1x), Jugendwartlehrgang (1), Atemschutzlehrgang (1x). Der Anteil an aktiven Atemschutzträgern stieg auf 21 von insgesamt 40 Mann der aktiven Mannschaft. Auch freute sich Eiler über das Wiederaufleben der Absturzsicherungstruppe durch die beiden österreichischen Feuerwehrmänner, die seit zwei Jahren in der Feuerwehr tätig sind.

 

Insgesamt rückte die Feuerwehr Neudorf zu 28 Einsätzen aus, davon u.a. 3 Brände, 2 Verkehrsunfälle, 4 Verkehrsumleitungen, 1 Wasserrohrbruch, 2 Ölspuren und 14 Insekteneinsätze. Als sehr ärgerlich empfand es Eiler, dass die Feuerwehr zwei mal in Bereitschaft für den Hochwassereinsatz versetzt wurde und dann der Einsatz jeweils kurzfristig abgesagt wurde. Mehrere Feuerwehrkameraden hatten sich dafür extra Urlaub genommen.

 

Der scheidende Jugendwart und neugewählte 1. Kommandant Josef Scheichenzuber berichtete über die Aktivitäten der 10 Mitglieder starken Jugendgruppe, darunter 2 Mädchen . Zwei Jugendliche wechselten 2013 in die aktive Mannschaft. Insgesamt wurden 20 Jugendübungen und 5 Jugendgemeinschaftsübungen durchgeführt. In die Jugendarbeit wurden 2013 ca. 220 Stunden investiert. Mit dem Ziel der Mitgliedergewinnung wurde beim Dorffest in Lichteneck eine Vorführung abgehalten. Ein dreitägiger Ausflug führte die Jugendlichen und ihre Betreuer nach Bayerisch Gmain ins Feuerwehrerholungsheim. Auch baute die Jugendfeuerwehr wieder die Hütten für den Grafenauer Christkindlmarkt auf. Zum Schluss bedankte sich Scheichenzuber für die gute Zusammenarbeit mit der aktiven Mannschaft und wünschte den neuen Jugendwarten Matthias Blöchinger und Johannes Zitzl alles Gute für die Zukunft.

 

Kassier Simon Kolenda berichtete über die finanzielle Situation der Feuerwehr. Kassenprüfer Roland Wiesmüller und Hans Frisch bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung. Die Generalversammlung erteilte der Vorstandschaft anschließend einstimmig die Entlastung.

 

In seinem Bericht über die Öffentlichkeitsarbeit ging Josef Scheichzuber vor allem auf die Präsentation der Feuerwehr in den neuen Medien ein. So sei die Homepage sehr umfangreich und stets aktuell gehalten. Als neueste Errungenschaft präsentierte er die Smartphone App der Feuerwehr. Beim Einsatz dieses Mediums sei man landkreisweit Vorreiter gewesen und habe diese als erste Feuerwehr in FRG angeboten. In zahlreichen Zeitungsartikeln sei über die Feuerwehr berichtet worde. Auch in der Lichtenecker Dorfchronik wurde der Feuerwehr ein Abschnitt gewidmet.

 

In den aktiven Feuerwerhrdienst übernommen wurden Feuerwehrmann Tobias Lendner und Daniel Ritzinger. Zum Oberfeuerwehrmann befördert wurde Felix Hermann, zum Löschmeister Clemens Kitzmüller. Für zehnjährige aktive Dienstzeit wurden geehrt Korbinian Rank und Fabian Eider, für fünfundzwanzig Jahre Josef Riedl jun. und Arthur Schopf.

 

Der stellvertretende Vorsitzende Otto Zechmann ging im vergangenen Jahr in den „Feuerwehr-Ruhestand“ und blickt auf 46 Jahre aktive Dienstzeit zurück. Zechmanns Engagement wurde mit einer Urkunde und der Ernennung zum Ehrenmitglied gewürdigt. Zum Ende der Versammlung verkündete Alois Blöchl, dass er nach über 30-jähriger Tätigkeit als Vorstand bei der Wahl 2015 nicht mehr zur Verfügung stehen werde.

Weiterlesen

Josef Scheichenzuber zum Kommandanten gewählt.

"Generationswechsel in der Führung der FFW Neudorf"
 
Letzten Samstag (11.01.2014) fand in Neudorf die Wahl der Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr statt. Dazu begrüßte zunächst die 2. Bürgermeistern der Stadt Grafenauer Anna Mitterdorfer die Feuerwehraktiven und übernahm die Leitung der Wahl. Als Wahlhelfer standen KBM Robert Stöckl und Herr Richard Blöchinger zur Verfügung.
Der bisherige Kommandant Markus Eiler hatte im Vorfeld seinen Kameraden mitgeteilt, für eine weitere Wahlperiode als Kommandant aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Der langjährige Jugendwart der Feuerwehr Neudorf Josef Scheichenzuber kandidierte für dieses Amt und wurde mit 28 von 30 Stimmen (2 Enthaltungen) zum neuen  Kommandanten gewählt. Josef Scheichenzuber übte zuvor 9 Jahre lang die Tätigkeit als Jugendwart der Feuerwehr aus, wobei er bereits eng mit dem bisherigen Kommandanten Markus Eiler zusammenarbeitete. Daher passte es sehr gut, dass Letzterer im folgenden Wahlgang als stellvertretender Kommandant gewählt wurde und somit ein bereits eingespieltes Team die Leitung der Feuerwehr übernimmt. Auch die Vorstandschaft um Alois Blöchl sieht diese Führungskonstellation also gute Lösung für die bevorstehenden Aufgaben. Der neue Kommandant Josef Scheichenzuber bedankte sich am Ende der Wahl für das ihm geschenkte Vertrauen und versprach, das Beste für die Feuerwehr Neudorf zu tun und sein Amt verantwortungsvoll ausüben.
Kurzvorstellung der gewählten Kommandanten:
1. Kommandant: Josef Scheichenzuber ist 27 Jahre alt und arbeitet bei der Firma e-ventis GmbH in Neudorf. Er war bereits 9 Jahre lang als Jungendwart der Feuerwehr Neudorf tätig und ist zudem Ausbilder für Maschinisten im Landkreis FRG.
Stellvertretender Kommandant: Markus Eiler ist 41 Jahre alt und ist bei der Brauerei Bucher Bräu in Grafenau beschäftigt. Die letzten 6 Jahre war er Kommandant der Feuerwehr und zuvor bereits viele Jahre stellv. Kommandant. Zudem ist er als Ausbilder für den Grundlehrgang im Landkreis FRG tätig.
 
Foto von links: 2. Vorstand und Ehrenmitglied Otto Zechmann, Kommandant Josef Scheichenzuber, stellv. Kommandant Markus Eiler, 1. Vorstand und Ehrenkommandant Alois Blöchl
Weiterlesen

Martha Scheichenzuber wird zur Ehrenfahnenmutter ernannt.

Wir haben den Wunsch unserer Fahnenmutter akzeptiert, sie nach 48-jähriger Tätigkeit von ihren Aufgaben zu entbinden. Zugleich wurde Martha Scheichenzuber auf unserer diesjährigen Weihnachtsfeier am 21.12.2013 im Kreise der aktiven Mannschaft und der Ehrengäste für ihr langjähriges Engagement als Fahnenmutter und als Anerkennung für ihre außerordentlichen Verdienste zur Ehrenfahnenmutter der Feuerwehr Neudorf ernannt.

Rückblick:

Leider können wir aufgrund der enormen Anzahl nicht alle Ereignisse, Feste und Veranstaltungen aufzählen, bei denen unsere Martha Scheichenzuber mit Herzblut und viel Engagement zum Gelingen beigetragen hat. Ein paar wichtige Begebenheiten seien jedoch folgend genannt:

Bereits vor dem ersten datierten Ereignis ist die Familie Scheichenzuber schon seit vielen Jahren eng mit der Feuerwehr Neudorf verbunden.

17.06.1949: Die 2. Fahnenweihe der Feuerwehr Neudorf
Bei dieser Weihe war unsere Martha bereits Fahnenjungfrau, ihre spätere Schwiegeroma Maria Scheichenzuber Fahnenmutter und Josef Scheichenzuber, ihr späterer Mann, Taferlbub.

24.07.1966 Die 3. Fahnenweihe der Feuerwehr Neudorf
Diese fand bereits mit unserer Fahnenmutter Martha Scheichenzuber (geb. Schreib), Bäurerin aus Neudorf, statt. Pfarrer Georg Scheichenzuber (Sohn der vorherigen Fahnenmutter Maria Scheichenzuber) weihte die im Kloster Thyrnau gestrickte Fahne. Als Partnerfeuerwehr konnte damals die FF Schönanger gewonnen werden.

12.08 – 15.08.1977: Das 100-jährige Gründungsfest der Feuerwehr Neudorf
Viel zu tun hatte unsere Fahnenmutter Martha bei diesem großen Fest.

10.07 – 12.07.1987: Das 110-jährige Gründungsfest
Mit gleichzeitiger Segnung des umgebauten Feuerwehrgerätehaus, was mit unserer Fahnenmutter Martha Scheichenzuber gebührend gefeiert wurde.

18.08.2002: Das 125 jährige Gründungsfest
Die Fahne aus dem Jahre 1966 wurde zum Gründungsfest im Kloster Thyrnau komplett restauriert, Fahnenstoff, Fahnenstiel und Messingbeschläge erneuert.
Genauso wie bei allen anderen Festen und Angelegenheiten übte unsere Martha auch hier ihr Amt, dass sie seit ihrem 35. Lebenjahr bekleidete, mit viel Hingabe und Herzlichkeit aus.

Zu bemerken ist noch, dass der 04. Oktober der Geburtstag unserer Fahnenmutter ist, jedoch auch der Tag der Ernennung zur Fahnenmutter war, weshalb runde Geburtstage und Jubiläen oft aufeinander fielen. So durften wir am 04.10.1991 ihren 60. Geburtstag und gleichzeit das 25-jährige Jubiliäum als Fahnenmutter feiern, gleiches ergab sich 1996 (65. Geburtstag / 30-jähriges Jubiläum), 2001 (70. Geburtstag / 35-jähriges Jubiläum), (75. Geburtstag / 40-jähriges Jubiläum), (80. Geburstag / 45-jähriges Jubiläum). 

Jedes kleine und größere Fest begann mit einem Standkonzert bei unserer Fahnenmutter und nicht zu vergessen traf man sich über all die Jahre am Ostermontag bei unserer Martha, bei der es immer ein Frühstück für Leib und Seele gab.

Wir möchten uns bei unserer Fahnenmutter Martha Scheichenzuber für 48 Jahre Dienst an der Feuerwehr Neudorf herzlichst bedanken.

Weiterlesen

Das Programm zum 28. Gartenfest steht!

 

Einladung zum

28. Gartenfest

am Feuerwehrhaus

 

Samstag, 17.08.2013

 

16:45 Uhr: Feuerwehr-Gemeinschaftsübung

18:00 Uhr: Festbeginn

19:30 Uhr: „Neudorfer Feierabend“, es spielt die „Krautnulmusi“

Zum Essen gibt’s Rollbraten mit Reibeknödel, Currywurst, Schaschlik, Pommes Frites, Schweinsbratwürstl mit Sauerkraut, Käse, ...

ab 21:00 Uhr: Barbetrieb im Barzelt

 

Sonntag, 18.08.2013

10:00 Uhr: Gottesdienst in der Herz-Jesu-Kirche mit Umzug zum Feuerwehrhaus

11:00 Uhr: Frühschoppen mit Weißwurstessen, Weißbier und 

musikalischer Umrahmung durch die Gruppe „Quetschzupfblosn“
 

ab 11:30 Uhr: Gemeinsames Mittagessen (Surbraten mit Reibeknödel Schweinsbratwürstl,

Currywurst, Schaschlik, Pommes Frites)

ab 12.30 Uhr: frische Bauernkrapfen

ab 14:00 Uhr: Kaffee und Kuchen, kostenloses Kinderprogramm mit Feuerwehrautofahrten

ab 18:00 Uhr spielen zum Neudorfer Dämmerschoppen und Festausklang „Tom & Basti“

 

Das Fest findet bei jedem Wetter statt.

Programmänderungen vorbehalten

Weiterlesen

Die Feuerwehr war beim Dorffest in Lichteneck

Am vergangen Sonntag (11. August 2013) stellte sich Jugendfeuerwehr Neudorf den Lichtenecker Kindern und Jugendlichen vor. Bei der Vorführung mit dem Schaumstrahlrohr, den Wasserwerfer und dem Eimer-Umspritzen waren die Kleinen mit Begeisterung dabei.
Weiterlesen

2. Platz beim Fußballturnier in Oberkappel

v. hinten links: Maximilian Lentner, Daniel Treimer, Korbinian Rank, Matthias Blöchinger
v. vorne links: Simon Wagner, Josef Scheichenzuber, Johannes Blöchinger

Das Kleinfeldturnier unserer Partnerfeuerwehr Oberkappel hat eine lange Tradition. Bei den letzten Teilnahmen unserer Feuerwehr um die Jahrtausendwende wurden die Plätze 5 (1999) bzw. 3 (2000) erreicht. Vergangenen Samstag (10.08.2013) reiste wieder eine Fußballabordnung aus Neudorf an um sich mit den österreichischen Freunden zu messen. Neben uns nahmen noch 4 andere Mannschaften teil. Nach schwierigen und harten Spielen, die mit viel Einsatz und Ehrgeiz aber dennoch fair ausgetragen wurden, landeten die Fußballstars unserer Feuerwehr auf dem 2. Platz. Dieser Erfolg wurde anschließend zusammen mit den Oberkapplern noch bei dem ein oder anderen isotonischen Getränk und viel Sonne gemütlich gefeiert.

 

Zu den Bildern vom Turnier...

Weiterlesen
zurück
weiter
123456
Zum Seitenanfang

Archiv